Pep Guardiola coacht die Audi-Mannschaft

Pep Guardiola coacht die Audi-Mannschaft

Der jüngste TV Werbespot von Audi zeigt eine außergewöhnliche Begegnung ausgewiesener Technikexperten: Was in den Augen des Zuschauers als Ansprache von Pep Guardiola, Trainer des FC Bayern München, an seine Mannschaft beginnt, erweist sich als Dialog mit Audi Ingenieuren.
„Für alle Beteiligten liegt das Geheimnis ihrer Erfolge in ihrem inneren Antrieb“, heißt es bei Audi. Der Film wird am 14. Juni in der Halbzeitpause des Länderspiels Kolumbien gegen Griechenland erstmals im deutschen Fernsehen gezeigt.
„Pep Guardiola steht für eine Haltung, die perfekt zu Audi passt: sich nie mit dem Status quo zufrieden zu geben, nach vorne zu schauen anstatt sich auf Erfolgen auszuruhen“, sagt Giovanni Perosino, Leiter Marketing Kommunikation der AUDI AG. „Diese kreative Unruhe macht starke Teams aus und war die intuitive Idee des Spots.“
Zu Beginn des Films mit dem Claim „Vorsprung beginnt im Kopf“ ist ausschließlich der
Bayern-Trainer zu sehen. Bereits seine erste Aussage lässt aufhorchen: „Vergesst Eure Erfolge“. Guardiola erklärt, dass „jedes Ziel nur der halbe Weg zum nächsten“ sei und es deshalb darauf ankomme, „immer weiter“ zu denken – und zwar „so weit, dass Euch keiner einholen kann.“
Erst gegen Ende des Spots zeigt ein Kameraschwenk die tatsächlichen Gesprächspartner von Pep Guardiola: Es sind allesamt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Audi und nicht etwa die Stars des FC Bayern München.
Die vermeintliche Fußballkabine erweist sich als das Arbeitsumfeld der Audi-Ingenieure. Sie springen ein, als der spanische Trainer seine Definition von Erfolg auf den Punkt bringen möchte: „Vorsprung!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s