Schlagwort-Archive: Total

Wasserstoff auf dem Vormarsch

Daimler und Linde investieren gemeinsam in den Aufbau der deutschen H2-Infrastruktur.
Daimler und Linde investieren gemeinsam in den Aufbau der deutschen H2-Infrastruktur. Foto: Daimler
Ist das so etwas wie der Anfang eines Durchbruchs? Daimler und der Linde-Konzern werden jedenfalls noch ab diesem Jahr die Anzahl an Wasserstofftankstellen in Deutschland deutlich erhöhen.

Die beiden Unternehmen investieren dabei jeweils rund 10 Millionen Euro in jeweils zehn Tankstellen. Als erste der von Daimler und Linde initiierten öffentlichen Betankungsmöglichkeiten für Brennstoffzellenfahrzeuge wurde am 29. September eine Total-Multi-Energie-Tankstelle in der Jafféstraße in Berlin-Charlottenburg eröffnet. Bis Ende 2015 sind weitere Stationen an folgenden Standorten geplant:

Total: Geiselwind, Unterfranken, an der A3, Fellbach, Raum Stuttgart, Ulm, Karlsruhe, Neuruppin, Brandenburg, an der A24, Flughafen Köln-Bonn, Berlin-Mitte (Umbau der vorhandenen Tankstelle Holzmarktstraße).
OMV: Großraum München, Großraum Nürnberg, Großraum Stuttgart.
Avia: Stuttgart Ost.
Hoyer: Leipzig, Nähe A14.
„Wir freuen uns über diesen Durchbruch bei der Erweiterung des H2-Tankstellennetzes in Deutschland“, so Andreas Opfermann, Leiter Clean Energy und Innovationsmanagement bei Linde. „Damit verbessern wir die Voraussetzungen für die erfolgreiche Vermarktung von Brennstoffzellenfahrzeugen wesentlich und unterstützen die bereits bestehenden Initiativen Clean Energy Partnership (CEP) und ‚H2Mobility‘.“
„Die Reife der Brennstoffzellentechnologie steht heute außer Frage. Von 2017 an planen wir wettbewerbsfähige Brennstoffzellenfahrzeuge in den Markt zu bringen. Für den Aufbau eines flächendeckenden Infrastrukturnetzes ist es nun höchste Zeit. Mit Wasserstoff jeden Ort in Deutschland zu erreichen, ist dabei das klare Ziel. Unsere Initiative bedeutet einen enormen Schritt hin zu einem flächendeckenden H2-Netz in Deutschland“, sagte Professor Herbert Kohler, Leiter Konzernforschung & Vorentwicklung und Umweltbevollmächtigter der Daimler AG.