Opel hat bald einen Karl

Opel Karl: The new five-door entry-level model expands Opel’s small car range

Der Opel Adam bekommt einen Bruder. Der wird Karl heißen und nächsten Sommer das Licht der Welt erblicken – mit etwas Adam-Charme und fünf Türen.

Auf nur 3,68 Metern soll Karl mit fünf Türen, bis zu fünf Sitzplätzen und der typischen Opel-Alltagstauglichkeit alle Praktiker überzeugen. „Karl wird das neue Einstiegsmodell in die Autowelt von Opel“, heißt es in Rüsselsheim. Aber im Innenraum soll der Kleine doch den „Karl der Große“ geben.

Der Name des Fünftürers ist eine Hommage an einen der Söhne des Firmengründers Adam Opel. Während dieser Opel zum größten Fahrradhersteller der Welt machte, starteten seine Söhne Carl, Wilhelm und Friedrich 1898 die Automobilproduktion in Rüsselsheim und stellten nur ein Jahr später den Opel-Patent-Motorwagen vor.

Vom Design her markiert der Karl, so lassen es erste Schattenrisse erahnen, einen neuen Look – er liegt optisch zwischen Corsa und Adam, wirkt pragmatischer und für den Auto-Alltag gemacht. Und so macht Opel selbst auf den Karl aufmerksam.

??????????????????????????????????????????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s