Schlagwort-Archive: V-Klasse

Autonom mit Stern – die Zweite

Das Regierungspräsidium Stuttgart hat Mercedes-Benz die Genehmigung erteilt, autonome Fahrzeuge der nächsten Generation auf öffentlichen Straßen zu testen.

Entwicklungsschwerpunkt der schwäbischen Testwagenflotte: Das autonome Auto, das bequem und von allein zum Fahrer/Nutzer kommt – per App. Die neuesten Sensorgenerationen und das DAVOS-Betriebssystem (Daimler Autonomous Vehicle Operating System) sollen in  den autonomen V-Klassen intensiv im realen Verkehr erprobt werden, heißt es in Stuttgart. Neu an Bord seien neben Lidar-Sensoren auch Deep Learning-Technologien und bisher im Autobereich kaum verwendete Grafikprozessoren (GPUs).

„Die Erprobung des vollautomatisierten Fahrens wird auch künftig aus Sicherheitsgründen immer von zwei speziell geschulten Fahrern im Auto überwacht“, so ein Mercedes-Sprecher zur Beruhigung der nichtautonomen Mitverkehrsteilnehmer.

Concept V-ision e: Schickes Loft auf Rädern

Mercedes-Benz Concept V-ision e with PLUG-IN HYBRID

Mit dem Concept V-ision e will Mercedes-Benz auf dem Automobil-Salon in Genf einen Ausblick auf das vielseitige Entwicklungspotenzial der V-Klasse geben.

Das Konzeptfahrzeug kombiniert zeitgemäß umweltfreundliche Performance mit modernem Luxus. Für Vortrieb sorgt Plug-in-Hybrid-Technik, der Doppelwhopper aus Benzin- und Elektromotor liefert eine Systemleistung von 333 PS und ein Systemdrehmoment von bis zu 600 Nm. Der Normverbrauch: unter 3,0 Liter. Bis zu 50 Kilometer rein elektrisches Fahren sind drin.

Im Innenraum bietet das Concept V-ision e Wohlfühlambiente mit modernem Loft-Charakter. „Das größte Panorama-Schiebedach im Midsize-Van-Segment sorgt für einen lichtdurchfluteten Großraum, der in Kombination mit der hellen, weißen Ausstattung und einem braunen Echtholzboden ein bislang nicht gekanntes Gefühl von Weite, Freiheit und Leichtigkeit vermittelt“, schwärmt man bei Mercedes Nutzfahrzeuge.

Komfort-Features wie Executive Sitze mit Wadenauflage, Massagefunktion und Fußstützen im Fond oder eine große Mittelkonsole mit Thermo-Cupholdern und Fünf-Liter-Kühlbox sollen lange Touren zum Vergnügen machen.

Neue Klangdimension in der Großraum-Limousine

Neue Klangdimension in der Großraum-Limousine

Mercedes-Benz positioniert die neue V-Klasse erfolgreich als echte Premium-Großraumlimousine in ihrem Segment. Nur konsequent also, dass Mercedes-Benz mit dem optionalen Burmester Surround-Soundsystem auch ein maßgeschneidertes High End Raumklang-Erlebnis anbietet, das in diesem Segment zur Freude aller Musikliebhaber Qualitäts-Maßstäbe setzt.

„Das Optimum an Klang ist erreicht, wenn man nicht mehr über ihn nachdenkt“, sagt Dieter Burmester. Für dieses Ziel haben die Klang-Spezialisten von Burmester die Komponenten des Burmester Surround-Soundsystems optimal auf die neue Mercedes-Benz V-Klasse abgestimmt. 16 Hochleistungslautsprecher inklusive einer Bassreflexbox und einem 10-Kanal-DSP-Verstärker mit einer Ausgangsleistung von insgesamt 640 Watt garantieren den raumfüllenden Burmester „Wohlfühlklang“ auf allen Plätzen.

Auf Wunsch lässt sich dieser Klangeindruck noch steigern. So generiert die zuschaltbare Surround-Funktion einen virtuellen Rundumklang aus einem Mono- oder Stereo-Musiksignal zur Maximierung der Raumwirkung. Selbstverständlich können über das Burmester Surround-Soundsystem auch echte 5.1 Mehrkanal-Quellen wiedergegeben werden. Die Front/All/Rear Funktion ermöglicht es, den Sound gezielt für die beiden vorderen, die hinteren oder für alle Plätze anzupassen.

Dank einer hochentwickelten Geräuschkompensation (VNC) bleibt der Klang bei auftretenden Fahrgeräuschen erhalten, um jederzeit bestmöglichen Musikgenuss zu garantieren – ob auf der Autobahn oder im Stadtverkehr. „Der bewusste Einsatz von analogen Frequenzweichen im Mittel- und Hochtonbereich sorgt für einen ungewöhnlich ausdrucksstarken, natürlichen und räumlichen Klang“, so die Ton-Meister.