Smart Fortwo und Forfour – die neue Größe

Er ist nicht gewachsen, nicht um einen Millimeter, so Smart-Chefin Annette Winkler. Und trotzdem steht der neue Stadtflitzer völlig anders auf seinen Räder: Ein bisschen smarter, netter. Und viel breiter: Zehn Zentimeter mehr reduzieren zwar den Kuschelfaktor für die zwei Passagiere, schaffen aber ein ganz anderes Raumgefühl. Außerdem bekommt der Smart wieder eine Bruder: Den Forfour mit fünf Türen und einem pfiffigen Raumkonzept.

2,69 Zentimeter misst der kleine Smart, der Große kommt auf ebenfalls noch sehr stadttaugliche 3,49 Meter. Was die zwei Autos mit Heckmotor noch zusätzlich für den Einsatz in der Großstadt prädestiniert, ist ihr Wendekreis. 6,95 Meter sind es beim Fortwo, 8,65 beim Forfour. Das macht den Kleinen so schnell keiner nach.

Ebenfalls gewonnen hat das Innenraum-Design, die Smarts kommen flott und ein bisschen edel daher. Ganz neu ist ein wichtiges technisches Detail: die Getriebe. Statt der gewohnten Halbautomatik mit eingebautem Nickvorgang beim Schalten setzt Smart jetzt auf einen Fünfgang-Handschalter oder ein Doppelkupplungsgetriebe namens twinamic – das sollte für deutlich mehr Fahrkomfort sorgen.

Für den Antrieb sorgen Dreizylinder-Motoren mit 60, 71 PS und 90 PS. In Europa kommt die neue Smart-Generation im November auf den Markt. Der Preis für den smart fortwo mit Einstiegs-Motorisierung wird laut eines Firmensprechers „bei unter 11 000 Euro“ liegen, der Forfour kostet bei gleicher Motorisierung rund 600 Euro mehr. ber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s